NUK



AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen der MAPA GmbH für nuk-shop.de

1.     Geltungsbereich

Für die Geschäftsbeziehung zwischen MAPA GmbH und dem Kunden (Verbraucher i.S.d. § 13 BGB) gelten ausschließlich diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung geltenden Fassung. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen können unter www.nuk-shop.de/...agb.pdf jederzeit aufgerufen, ausgedruckt und abgespeichert werden.
nuk-shop.de ist ein geprüfter Online-Shop und hat sich dem Trusted Shops Verhaltenskodex unterworfen (abrufbar unter www.trustedshops.de).

2.     Vertragsschluss

2.1     Die Produktdarstellungen im Online-Shop dienen zur Abgabe eines Kaufangebotes. Mit Anklicken des Buttons [Bestellung abschließen] gibt der Kunde ein verbindliches Kaufangebot ab. Der Verkauf unserer Produkte erfolgt nur für den privaten Gebrauch in haushaltsüblichen Mengen.

2.2    Wir können Bestellungen durch Versand einer separaten Auftragsbestätigung per E-Mail oder durch Auslieferung der Ware innerhalb von fünf Tagen annehmen. Die Bestätigung des Zugangs der Bestellung erfolgt durch eine automatisierte E-Mail unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung und stellt noch keine Vertragsannahme dar.

2.3    Sollte unsere Auftragsbestätigung Schreib- oder Druckfehler enthalten oder sollten unserer Preisfestlegung technisch bedingte Übermittlungsfehler zu  Grunde liegen, so sind wir zur Anfechtung berechtigt, wobei wir unseren Irrtum beweisen müssen. Bereits erfolgte Zahlungen werden unverzüglich erstattet.

2.4    Bei bestellter Ware, welche nicht in der Auftragsbestätigung aufgeführt ist, kommt kein Kaufvertrag zustande; das Gleiche gilt für nicht in der Lieferung enthaltene Ware, sofern zuvor keine Auftragsbestätigung verschickt wurde und der Kaufvertrag mit der Anlieferung der Ware beim Kunden zustande kommt.

3.     Preise

Es gelten die zum Zeitpunkt der Bestellung auf den Produktseiten angegebenen Preise. Diese enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer (z.Zt. 19 %) und auch sämtliche sonstigen Preisbestandteile und verstehen sich zuzüglich der angegebenen Versandkosten.

4.     Versandkosten

4.1    Für die Lieferung innerhalb Deutschlands berechnen wir pauschal EUR 2,95 inklusive MwSt. pro Bestellung und Lieferanschrift. Ab einem Bestellwert von EUR 30,00 inklusive MwSt. liefern wir innerhalb Deutschlands versandkostenfrei (außer Express-Versand).

4.2    Für die Lieferung nach Österreich berechnen wir pro Bestellung und Lieferung pauschal EUR 5,90 inklusive MwSt.

4.3    Der Express-Versand ist ausschließlich in Deutschland möglich. Wir berechnen pro Bestellung und Lieferung pauschal EUR 14,00 inklusive MwSt.

Bei Bestellungen, die an Werktagen (Montag bis Freitag) bis 14.00 Uhr erfolgen, ist eine Express-Zustellung bis 12.00 Uhr des Folgetages möglich.

5.    Liefergebiet, Lieferbedingungen und Selbstbelieferungsvorbehalt

5.1    Die Lieferung erfolgt ausschließlich innerhalb Deutschlands sowie nach Österreich.

5.2    Die Lieferzeit beträgt innerhalb Deutschlands - sofern nicht beim Angebot anders angegeben – zwischen 1 bis 3 Werktage.

5.3    Sollten nicht alle bestellten Produkte vorrätig sein, sind wir zu Teillieferungen auf unsere Kosten berechtigt, soweit dies für den Kunden zumutbar ist.

5.4    Sollte die Zustellung der Ware trotz dreimaligem Auslieferversuchs scheitern, können wir vom Vertrag zurücktreten. Ggf. geleistete Zahlungen werden dem Kunden unverzüglich erstattet.

5.5    Wenn das bestellte Produkt nicht verfügbar ist, weil wir mit diesem Produkt von unseren Lieferanten ohne eigenes Verschulden nicht beliefert werden, können wir vom Vertrag zurücktreten. In diesem Fall wird der Kunde unverzüglich von uns informiert und diesem ggf. die Lieferung eines vergleichbaren Produktes vorschlagen. Wenn kein vergleichbares Produkt verfügbar ist oder der Kunde keine Lieferung eines vergleichbaren Produktes wünscht, werden wir dem Kunden ggf. bereits erbrachte Gegenleistungen unverzüglich erstatten.

6.    Zahlungsbedingungen

6.1    Die Zahlung erfolgt wahlweise per Kreditkarte (Mastercard und Visa), Sofortüberweisung, PayPal oder Giropay.

6.2    Ein Recht zur Aufrechnung steht dem Kunden nur dann zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig gerichtlich festgestellt oder unbestritten sind oder schriftlich durch uns anerkannt wurden.

6.3    Zurückbehaltungsrechte können nur ausgeübt werden, soweit die Ansprüche aus dem gleichen Vertragsverhältnis resultieren.

7.     Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung unser Eigentum. Vor Übergang des Eigentums ist eine Verpfändung, Sicherungsübereignung, Verarbeitung oder Umgestaltung ohne unsere Zustimmung nicht gestattet.

8.     Widerrufsrecht


WIDERRUFSBELEHRUNG


8.1    Widerrufsrecht
Der Kunde kann seine Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn ihm die Sache vor Fristablauf überlassen wird - durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

NUK Shop c/o Soller Multiservice GmbH + Co. KG,
Adam-Opel-Str. 15
28237 Bremen
E-Mail: soller@nuk-shop.de

8.2    Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Kann der Kunde uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, muss er uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen muss der Kunde Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter "Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise" versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Der Kunde hat die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von EUR 40,00 nicht übersteigt oder wenn der Kunde bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht hat. Anderenfalls ist die Rücksendung für den Kunden kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden beim Kunden abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für den Kunden mit der Absendung seiner Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Ende der Widerrufsbelehrung

8.3    Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder bei Lieferung von Audio- oder Videoaufzeichnungen oder von Software, sofern die gelieferten Datenträger vom Kunden entsiegelt worden sind. 

8.4    Die Ware ist möglichst in Originalverpackung mit sämtlichem Zubehör und mit allen Verpackungsbestandteilen an uns zurück zu schicken. Die zurückgehende Ware ist hinreichend vor Transportschäden zu schützen, um Schadensersatzansprüche wegen Beschädigungen infolge mangelhafter Verpackung zu vermeiden.

8.5    Für die Rücksendung ist der vorbereitete Adressaufkleber auf dem Retourenschein zu verwenden, der unseren Warensendungen beiliegt.

8.6    Die in den Ziff. 8.3 bis 8.5 genannten Modalitäten sind nicht Voraussetzung für die wirksame Ausübung des Widerrufsrechts.

8.7    Macht der Kunde von seinem gesetzlichen Widerrufsrecht Gebrauch (siehe Widerrufsbelehrung), hat er die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten Ware entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von EUR 40,00 nicht übersteigt oder wenn er bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht hat. Anderenfalls ist die Rücksendung für den Kunden kostenfrei.

9.    Transportschäden

9.1    Werden Waren mit offensichtlichen Transportschäden angeliefert, so sind solche Fehler sofort bei dem Zusteller zu reklamieren und wir hiervon in Kenntnis zu setzen (Telefon +49 421 - 177 411). 

9.2    Die Versäumung einer Reklamation oder Kontaktaufnahme hat für die gesetzlichen Gewährleistungsrechte des Kunden keinerlei Konsequenzen. Es hilft uns aber, unsere eigenen Ansprüche gegenüber dem Frachtführer bzw. der Transportversicherung geltend machen zu können

10.    Gewährleistung

Die Gewährleistung erfolgt nach den gesetzlichen Bestimmungen.

Für alle während der gesetzlichen Gewährleistungsfrist auftretenden Mängel der Kaufsache gelten nach Wahl des Kunden die gesetzlichen Ansprüche auf Nacherfüllung, Mangelbeseitigung bzw. Neulieferung sowie ggf. Ansprüche auf Minderung, Rücktritt oder Schadensersatz.

11.     Haftung

Wir schließen unsere Haftung für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen aus, sofern diese keine vertragswesentlichen Pflichten, Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder Garantien betreffen oder Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz berührt sind. Gleiches gilt für Pflichtverletzungen unserer Erfüllungsgehilfen.

Für leicht fahrlässig verursachte Verzögerungsschäden ist unsere Haftung auf den typischerweise vorhersehbaren Schaden, maximal jedoch auf 5% des in dem betroffenen Vertrag vereinbarten Gesamtpreises beschränkt.

12.    Anwendbares Recht

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CSIG).

13.    Schlussbestimmungen

Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam. Anstelle der unwirksamen Bestimmung gelten die einschlägigen gesetzlichen Vorschriften.



Zeven, 15.12.2011