• Anmelden
  • Mein Benutzerkonto
  • Meine Wunschliste
  • Mein Warenkorb
Milchzähne

Rund um die Milchzähne

aus Tipps nach Lebensphasen > 18+ Monate

Kinder und die Milchzähne

Geben Sie Ihrem Kind eine gute Grundlage fürs gesamte Leben – mit der richtigen Zahnpflege.

Vom Milchgebiss hängt ab, wie gesund und schön die späteren bleibenden Zähne wachsen. Die ersten Zähne sind ihre Platzhalter und bedürfen deshalb ebenso gründlicher Pflege. Der Grundstein für ihre gesunde Entwicklung wird bereits mit dem Stillen gelegt. An der Mutterbrust erlernt Ihr Kind das richtige Saugen und bereitet Kiefer und Mundraum so auf ihre zukünftigen Aufgaben vor: das Zahnen, das Essen, das Sprechen. Entscheidend bei Flaschennahrung ist deshalb immer die Saugerform. Sie sollte kiefergerecht sein und Ihrem Kind die Möglichkeit geben, sich ähnlich anstrengen zu müssen wie beim Stillen, denn das trainiert die Kiefermuskeln.

Dasselbe gilt natürlich auch für den Schnuller. Auch hier ist es keineswegs egal, ob Ihr Kind sein angeborenes Saugbedürfnis mit dem Daumen oder dem Bettzipfel befriedigt. Gerade wenn die ersten Zähnchen kommen, ist ein kiefergerechter Beruhigungssauger immer die bessere Alternative. Sicher kennen Sie Zahnfehlstellungen, die eine unschöne Folge intensiven, lang andauernden Lutschens sein können. Um langfristige oder bleibende Schäden zu vermeiden, sollte Ihr Kind spätestens ab dem 4. Lebensjahr ohnehin auf jeglichen Sauger verzichten.

Bedenklich kann es auch werden, wenn Kinder ständig ein Fläschchen mit sich herumtragen und daran saugen. Vor allem, wenn diese mit Saft oder anderen süßen, zuckerhaltigen Getränken gefüllt sind – Fruchtsäfte enthalten sehr viel Zucker und Säure, die dann den ganzen Tag die Zähne umspülen, angreifen und zerstören, bevor sie überhaupt ganz zu sehen sind. Hieran wird überdeutlich, dass eine zuckerfreie oder zumindest zuckerarme Ernährung der wichtigste Schutz gegen Karies ist. Und nicht zu vergessen: das Zähneputzen. Spätestens mit dem Durchbruch des ersten Zahnes sollte es erlernt werden. Es empfiehlt sich bis zum 2. Lebensjahr mindestens einmal täglich, danach jeden Morgen und Abend nach der ersten bzw. letzten Mahlzeit des Tages. Und immer unter Ihrer Anleitung. Weitere Informationen erhalten Sie in der NUK Fibel Mund & Zähne.

Das passt zu dieser Lebensphase